Sehr geehrte Angehörige, liebe Betreuer*innen,
gemäß 5. SARS-Cov-2-Eindämmungsverordnung des Landes vom 02.05.2020 wird ab dem 11.05.2020 das generelle Besuchsverbot für Pflegeeinrichtungen aufgehoben. Demnach darf ein*e Bewohner*in eine*n Besucher*in für eine Stunde pro Tag empfangen.

Die nachstehenden Bedingungen müssen erfüllt werden, um Besuche durchführen zu können:

  • Die Besucher*innen haben sich am Empfang anzumelden und werden in einer Anwesenheitsliste erfasst.
  • Zwischen Besucher*in und Bewohner*in muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.
  • Besucher*innen haben einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Die allgemeinen Hygienemaßnahmen (Händehygiene, Desinfektion), sowie die Nies- und Hustenetikette, sind einzuhalten.
  • Personen mit erkennbaren Symptomen einer COVID-19 Erkrankung oder jeglichen Erkältungssymptomen muss der Zutritt zur Einrichtung verwehrt werden.
  • Die Besucher*innen müssen nachweislich befragt werden, ob diese innerhalb der letzten 14 Tage aus dem Ausland zurückgekehrt sind oder ob sie in Kontakt zu Rückkehrern standen oder Kontakt zu infizierten Personen hatten. Ist dies der Fall darf die Einrichtung nicht betreten werden.
  • Für Kinder- und Jugendliche unter 16 Jahren gilt nach wie vor ein Besuchsverbot.

Um die Einhaltung der o. g. Bedingungen gewährleisten zu können, ist die Einrichtung ausschließlich zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag – Sonntag: 09.00 – 16.00 Uhr

Bitte halten Sie die geforderten Maßnahmen ein, damit die Einrichtung auch weiterhin geöffnet bleiben kann. Es geht um die Sicherheit Ihrer Angehörigen!

Sollten Sie noch Fragen haben, sprechen Sie uns an.

Ihr Team vom Altenpflegeheim “Haus Krähenstieg”